NaNo-Fragen #1

nano-fragen

Huhu ihr lieben Federschwinger,

wie ihr ja schon mitbekommen habt, findet im November wieder der NaNoWriMo statt – und ich werde auch dabei sein! Ich freue mich schon riesig auf das Event und das gemeinsame Schreiben mit tausenden anderen Autoren aus aller Welt 🙂

Tinka Beere, die Gründerin des Writer’s Inn, hat eine parallele Veranstaltung bei Facebook gestartet. Dabei stellt sie den Teilnehmern hin und wieder Fragen zu ihrem Fortschritt bezüglich des NaNoWriMos und ich möchte es mir nicht entgehen lassen, diese Fragen auf meinem Blog zu beantworten.

Also, hier sind die Antworten zu den ersten Fragen:

1. In wenigen Wochen ist es soweit, der NaNoWriMo beginnt. Ist dies dein erster NaNo und weißt du schon, was du schreiben möchtest?

Es ist mein zweiter NaNoWriMo und ich bin schon ganz gespannt darauf, wie es laufen wird. Wenn es so gut klappt, wie bei den Camps, dann kann eigentlich gar nichts schiefgehen 😀 Und ja, ich habe schon eine Idee, die ich gerne in Angriff nehmen möchte. Ich muss nur noch einen Plot austüfteln. Das werde ich wohl in den nächsten Tagen machen.

2. Wie bereitest du dich auf den NaNoWriMo vor?

Ich denke mir einen Plot aus und schreibe mir eine genaue Kapitelübersicht über alle Kapitel meiner Geschichte. Beim Schreiben weiche ich zwar meist trotzdem wieder von dem ursprünglichen Grundgerüst ab, aber ich habe zumindest etwas, woran ich mich orientieren und entlanghangeln kann.

3. Welches Ziel hast du im NaNoWriMo? Reichen dir die 50.000 Wörter oder möchtest du mehr schaffen?

Wenn ich die 50k erreichen würde, wäre ich schon glücklich und zufrieden. Aber es darf auch gerne mehr werden. Zum Vergleich: Im April-Camp habe ich 70k geschafft, im Juli-Camp ca. 105k. Also stehen die Chancen gut, dass auch der November-NaNo etwas länger wird 🙂

4. Hast du eine spezielle Strategie für den NaNoWriMo? Möchtest du jeden Tag die gleiche Wortzahl schaffen oder du zu den Blitzstartern gehören, die die 50.000 Wörter schon nach den ersten Tagen erreichen?

Also, letztes Jahr habe ich für die 50k etwa zwei Wochen gebraucht, wenn ich mich richtig entsinne. Wäre toll, wenn es so dieses Mal auch liefe, aber ich erzwinge nichts.

5. Was erwartest du für dich und dein Schreiben vom NaNoWriMo?
Dass ich noch einmal ein oder zwei Manuskripte beende. Dann hätte ich dieses Jahr 6 bzw. 7 Manuskripte geschrieben, das wäre eine ganz gute Voraussetzung dafür, nächstes Jahr etwas zu veröffentlichen 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s