Update-Post zum 27.12.2016 – #blubberXmas

Hallöchen ihr Lieben,blubberxmas

ein neuer Tag ist angebrochen und die Weihnachtsfeiertage sind schon vorüber. Ich hoffe, ihr habt sie gut verbracht. Jetzt geht es mit großen Schritten auf den Jahreswechsel zu. Ich bin glücklich, dass Ankas Event „Lesend & blubbernd durch die Weihnachtszeit“ noch ein paar Tage geht. Ich genieße die Zeit mit der Aktion wirklich ziemlich und es macht Spaß, viel zu lesen und all die tollen Blogs zu bestaunen, die daran teilnehmen.

Die heutigen Tagesaufgaben lauten:

  • Fünf Blogs besuchen und kommentieren
  • Den eigenen Leserekord brechen (ob mir das gelingen wird?)
  • Einen Blog herauspicken und den Blogger/die Bloggerin und ihren Blog vorstellen

Das sollte zu schaffen sein 🙂 Vor allem, da ich frei habe und nichts anderes geplant ist außer bloggen, lesen und später vielleicht noch ein bisschen meinen Kurzroman überarbeiten.

13:28 Uhr

Folgende Blogs habe ich heute besucht und einen Kommentar hinterlassen:

Ich bin mal wieder begeistert, wie viele tolle Blogs es doch gibt. Wieder einmal bin ich auf Seiten gewesen, die mit viel Liebe und Mühe gestaltet wurden. Was mir allerdings aufgefallen ist: Ich glaube, ich bin die Einzige, die bei der Aktion dabei ist und keinen Bücherblog hat 😛

21:22 Uhr

Bevor ich mich gleich dem Lesen widme, möchte ich noch die dritte Tagesaufgabe von heute erfüllen und eine andere Bloggerin vorstellen. Die Wahl ist mir relativ leicht gefallen, denn ich hatte gleich jemand im Hinterkopf: nämlich meine Namensvetterin Emma von Ge(h)schichten.

Emma und ich haben nicht nur den Namen gemeinsam, sondern auch noch so einige andere Dinge: beide lieben wir das Lesen und zwar alles mögliche, was sich unter „Gegenwartsliteratur“ oder „Unterhaltungsliteratur“ einordnen lässt. Hinzu kommt, dass wir beide eigene Geschichten schreiben.

Ihr Blogtitel spielt darauf an, dass Menschen durch verschiedene Schichten gehen. Sie möchte in ihren Blogartikeln Themen aus unterschiedlichen Perspektiven, in diesem Fall Schichten, beleuchten. Das finde ich einen sehr schönen Gedanken. Ich hatte mich nämlich schon die ganze Zeit gefragt, was es mit dem Blogtitel so auf sich hat.

Auf Emmas Blog finden sich ganz unterschiedliche Dinge: Rezensionen, eigene Geschichten, Monats- und Jahresrückblicke, Vorstellungen von Fernsehsendungen, uvm. Jetzt im Dezember hatte sie sogar einen literarischen Adventskalender, dessen letztes Türchen ich gelesen und sehr schön fand. 🙂

Schaut doch mal vorbei, wenn ihr es bisher noch nicht getan habt 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Update-Post zum 27.12.2016 – #blubberXmas

  1. Hey ho,
    vielen, vielen Dank, dass du den Blog vorgestellt hast :-).
    Es freut mich, dass dir die Beiträge gefallen.
    Das Tolle ist, dass der Blogtitel – trotz des buchigen Headers – auch viel Spielraum für unbuchige Beiträge lässt und ich so über fast alles schreiben kann.
    viele Grüße
    deine Namensvetterin in spe (oder so ähnlich)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s