Schönen Valentinstag!

Ich möchte es an dieser Stelle nicht versäumen, allen meinen Leserinnen und Lesern einen schönen Valentinstag zu wünschen.

Dieser Tag ist vor allem bekannt als der Tag der Liebenden, doch auch Singles können eine Person, die ihnen viel bedeutet, am Valentinstag überraschen oder Zeit mit ihr verbringen. Ich habe z. B. auch für meinen besten Freund ein kleines Geschenk gekauft. Einfach, um ihm zu zeigen, dass er mir wichtig ist und ich froh bin, ihn in meinem Leben zu haben.

Doch woher kommt der Valentinstag eigentlich und wie feiert man in anderen Ländern diesen Tag? Im folgenden Artikel findet ihr Antworten.

schonen-valentinstag

Wie entstand der Valentinstag?

Der Valentinstag geht vermutlich auf den Märtyrer und Bischof Valentin von Terni zurück, der der Überlieferung zufolge am 14. Februar 269 enthauptet wurde, weil er Verliebte vermählte, obwohl dies verboten war. Er soll den frischvermählten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben und ihre Ehen standen der Legende nach unter einem guten Stern.

Papst Gelasius I. führte 200 Jahre später den Gedenktag ein, 1969 wurde er jedoch aus dem römischen Generalkalender wieder gestrichen. Dennoch finden um den Valentinstag herum noch immer Gottesdienste statt, bei denen Ehepaare besonderen Segen empfangen.

Ob die Geschichte um Valentin von Terni wahr ist, ist bisher ungewiss.

Wie wird der Valentinstag im Ausland gefeiert?

In den USA ist der Valentinstag vor allem unter Jugendlichen sehr beliebt. Sie schenken sich zu diesem Tag sogenannte „Valentinskarten“. Der Inhalt variiert und kann von einem schüchternen Gruß bis hin zu einer leidenschaftlichen Liebeserklärung gehen. Auch die Anzahl der Karten hängt von der Beliebtheit der Person ab – je mehr eine Person bekommt, desto beliebter ist sie.

Aber auch verheiratete Paare feiern in den USA diesen Tag und beschenken sich – und wehe, der Ehemann vergisst den Valentinstag. Das kann in einem amerikanischen Haushalt in einer Tragödie enden!

Auch in England schickt man sich Grüße, sogenannte „Valentine’s Greetings“, allerdings anonym. Meist beinhalten diese Valentinsgrüße ein vierzeiliges Gedicht oder andere Bekundungen der Liebe.

In Finnland gilt der Valentinstag als Tag der Freundschaft. Man schenkt sich anonym kleine Geschenke und zeigt sich gegenseitig, wie wichtig der andere für einen ist.

In Japan schenken Frauen den Männern, egal ob Ehemann, Kollege oder Kumpel, Schokolade, gerne sogar selbstgemachte.Oft wird dunkle Schokolade verschenkt, doch die Menge und Güte der Schokolade hängt auch von der Beliebtheit des Mannes ab.

Einen Monat später, am 14. März findet der „White Day“ statt, an dem sich die Männer bei den Frauen revanchieren und ihnen weiße Schokolade schenken dürfen. Ganz wichtig ist hierbei, dass die Menge und Güte der Schokolade dem entspricht, was der Mann am Valentinstag erhalten hat. Ist er also mit teurer Schokolade überhäuft worden, muss er die Frauen zum „White Day“ ebenfalls mit teurer Schokolade überhäufen.

In Südkorea gibt es zudem noch den „Black Day“: Menschen, die am 14. Februar oder 14. März leer ausgingen, betrauern dies am 14. April und essen Nudeln in schwarzer Soße, genannt Jajangmyeon.

In Italien gibt es den Brauch des Liebesschlosses. Paare treffen sich auf Brücken oder an Zäunen von Uferpromenaden und befestigen ein Vorhängeschloss daran. Den Schlüssel werfen sie ins Wasser und dann hat jeder einen Wunsch frei – auch wenn dieser Wunsch geheim ist, wünschen sich natürlich die meisten die ewige Liebe.

Dieser Brauch wurde mittlerweile auch von anderen Ländern übernommen, hat aber auch seine Nachteile: Die Brücke Pont des Arts in Paris brach 2014 teilweise unter der Last von Liebesschlössern zusammen. In Köln wollte die Deutsche Bahn die Hohenzollernbrücke anfangs ebenfalls von den zahlreichen Schlössern befreien, doch heute wird sie als Attraktion betrachtet.

Verboten ist der Valentinstag nach islamischem Recht in Saudi-Arabien. Der Kauf von Valentinsgeschenken wie z. B. roten Rosen ist hier strengstens untersagt.

Mehr Informationen zum Valentinstag findest du auf Wikipedia und dem Blog Eat The World.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s