Archiv

Frühjahrespause

Hallo,

schön, dass du auf meinem Blog vorbeischaust.

Vielleicht hast du bemerkt, dass es in der letzten Woche keinen Beitrag gab. Das hat einen ganz einfachen Grund: Ich fühlte mich einfach nicht in der Lage, zu bloggen. Mir ging es nicht sonderlich gut und ich schaffte es daher nicht, meine Gedanken auf den Bildschirm zu bringen.

Da die nächsten Wochen bei mir etwas chaotisch verlaufen werden, habe ich beschlossen, für zwei Wochen eine Frühjahrespause einzulegen.

Die nächste Folge „Freche Mädchen küssen besser“ gibt’s daher erst am 29. Juni. Tut mir leid, dass du so lange warten musst. Aber ich schaffe es einfach nicht, bis dahin regelmäßig zu bloggen.

Bitte hab Verständnis.

Liebste Grüße,

deine Emma

Liebe durch das Internet – geht das? (Teil 2)

Parship, eDarling, Lesarion, LoveScout24, ElitePartner, … Dating-Websites sprießen in cursor-1872301_1920den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden. Und sie sind überall präsent: Auf großen Plakaten lächeln uns gutaussehende Models entgegen, die wir anscheinend auf den Dating-Websites antreffen sollen, und Werbesendungen versprechen uns, dass sich alle elf Minuten ein Single über eine gewisse Dating-Website verliebt.

Doch was ist dran am Online-Dating? Funktioniert es wirklich? Kann man sich per Mausklick in einen Menschen verlieben? Oder ist das alles nur eine Masche, um verzweifelten Singles das Geld aus der Tasche zu ziehen?

In dieser 2-teiligen Reihe setze ich mich mit dem Online-Dating auseinander. Im 1. Teil hast du erfahren, wie das Online-Dating funktioniert und was du bei der Erstellung eines ansprechenden Profils beachten solltest.

In diesem Teil wird es um die perfekte erste Nachricht an eine interessante Person und um das erste persönliche Treffen gehen.

Weiterlesen

Porno-Kommentare? Nein, danke!

Hallo zusammen,

ich weiß, dieser Post erscheint außerhalb des eigentlichen Plans und es wird am Donnerstag auch der geplante Beitrag kommen. Aber ich fühlte mich in der Pflicht, einen kurzen Kommentar zu den Geschehnissen der letzten Tage loszuwerden. Weiterlesen

Update-Post zum 28.12.2016 -#blubberXmas

Hallöchen zusammen,blubberxmas

ein neuer Tag ist angebrochen und nachdem ich noch ein paar Dinge erledigt habe, die dringend anstanden, habe ich jetzt endlich Zeit, den heutigen Blogpost zu schreiben. Ich freue mich, dass das #blubberXmas noch ein paar Tage geht.

Meinen Leserekord zu brechen habe ich gestern leider nicht mehr geschafft. Aber dafür habe ich heute Vormittag mein Buch zu Ende gelesen und ein neues begonnen. Mal sehen, ob ich die heutigen Aufgaben schaffe, die uns die liebe Anka gestellt hat:

  • 1 Blog auswählen und einen Kommentar mit persönlichen Buch-Empfehlungen hinterlassen
  • 150 Seiten lesen (Ach, du grüne Neune!)
  • Rückblick auf das Blogjahr 2016

Na, dann legen wir doch mal los.

Weiterlesen

Schreibtagebuch #2: Projekt24 und NaNoPrep

Huhu ihr Lieben,heart-159638_1280

sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe. Irgendwie habe ich diesen Blog völlig aus den Augen verloren. Ich war sehr beschäftigt mit meinem Hauptblog und dem neuen englischen Blog, dass ich ganz vergessen habe, hier mal wieder etwas zu posten.

Es wird Zeit, dass ich euch mal wieder ein kleines Update gebe über mein aktuelles Leben und das möchte ich hiermit gerne tun. Es gibt nämlich ein paar Neuigkeiten bezüglich meiner Wenigkeit, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Weiterlesen

Emma Escamilla wird geboren!

Hallo ihr Lieben,

erst einmal freut es mich RIESIG, dass ihr euch auf meinen neuen Blog verirrt habt. Ich bin gerade total euphorisch darüber, dass Emma Escamilla heute geboren wurde! Ja, genau heute, am 19. März 2016, kurz nach Mitternacht.

Vielleicht kennt mich der eine oder andere schon unter meinem Namen Myna Kaltschnee, unter dem ich meinen Hauptblog betreibe. Myna Kaltschnee schreibt Horror, Fantasy und Science Fiction. Nun bin ich aber ein sehr vielseitiger Mensch und Liebe und Sex wurde zunehmend zu einem wichtigeren Thema für mich. Ich wollte unbedingt auch wieder in diesen Genres schreiben. Also musste ein zweites Pseudonym her. Und tataaa: Emma Escamilla ist es geworden. Für alle, die sich fragen, wie man den Nachnamen ausspricht: der Name ist spanisch und das „ll“ spricht man wie ein „j“ aus. Also „Eskamija“. Warum ich den Namen gewählt habe? Der Mensch, dem mein Herz gehört, heißt so 😉

Was könnt ihr nun von meinem Zweitblog erwarten? Mein Hauptblog konzentriert sich sehr auf die Bereiche Schreiben und Lesen, bietet Artikel zu Schreibthemen, Leseaktionen, Rezensionen, und so weiter. Mein Zweitblog soll rund um das Thema Liebe und Sexualität gehen. Außerdem möchte ich regelmäßig Geschichten veröffentlichen, sowohl Kurzgeschichten, als auch längere Fortsetzungsgeschichten. Die findet ihr dann immer hier. Außerdem plane ich, Artikel über Liebe, Sex und Sexualität an sich zu schreiben. Dabei liegt ein Schwerpunkt auch auf der Vielfalt der Sexualitäten. Zu meinen Genres gehört schließlich auch die Gay Romance.

Nun hoffe ich, dass der Blog ein paar Leser findet und wir eine nette Zeit zusammen haben.

Alles Liebe,

eure Emma

PS: Eine Facebookseite habe ich auch schon! Schaut doch mal vorbei 🙂